DIY

Signature Style

Jedem Neustart wohnt ein besonderer Zauber inne. Was passiert? Wie wird sich alles entwickeln? Womit müssen oder dürfen wir rechnen? Gleich, ob es sich um ein neues Jahr, einen neuen Job, eine neue Wohnung oder – ganz wunderbar – um ein neues Baby handelt. Das Ereignis „Wie alles begann“ wird meist von einer ganzen Fotoflut…

24 Botschaften von Herzen

Nur noch … wie viele Tage bis Weihnachten? Jedenfalls höchste Zeit, um sich Gedanken um einen Adventskalender zu machen. Warten auf Weihnachten ohne Kalender? Geht gar nicht. Und selbst gemacht ist er einfach am schönsten. Sehr nachhaltig und immer wiederverwendbar ist unser DIY-Vorschlag dazu. Mit puristisch, klarem Design, passt dieser kleinformatige Adventskalender zu jedem modernen…
DIY

Extravagant

Dieses Adjektiv bringt den Charme unseres aufgepimpten Rahmens perfekt auf den Punkt. Aus einem klassischen, kantigen Rahmen machen wir ein funkelndes Glamour-Accessoire. Und zwar ganz einfach – bling, bling und schon hältst Du ein effektvolles Deko-Teilchen oder aber auch ein wahrlich glamouröses Geschenk in Händen. Zum Beispiel zu Weihnachten. Man kann ja nicht früh genug…
DIY

Nie mehr verzetteln

Die Telefonnummer von Theo? Habe ich Dir auf den Zettel geschrieben. Die Einkäufe? Stehen auf dem Zettel, wie immer. Der Reinigungszettel? Paketzettel? Strafzettel, Notizzettel, Kassenzettel, Schmierzettel, Wunschzettel? Stopp mit der Zettelwirtschaft! Wir bringen das jetzt in Ordnung. Mit dem Organizer im Rahmen. Sieht gut aus, geht ganz einfach und ist mega praktisch. Los geht´s. Ein…

Ein Träumchen

Ursprünglich sind Traumfänger indianische Kultobjekte. Sie bestehen aus einem Weidenreifen, in den ein Fadennetz geflochten ist. Hinzu kommen einige persönliche oder dekorative Details wie Federn, Pferdehaare, Lederstücke oder Perlen. Gemäß der Tradition der nordamerikanischen Ureinwohner wurden Traumfänger über der Schlafstätte aufgehängt. Sie hatten und haben die Aufgabe, böse Träume im Netz zu fangen, die später…
DIY

Ins Netz gegangen

Urlaub at home kann auch ganz schön sein. Vor allem, wenn Du Dein Zuhause saisonal passend dekorierst. Öfter mal ein neues Ambiente schaffen, sorgt für Abwechslung im Alltag und kann sehr belebend wirken. Am besten und auffälligsten gelingt das meist mit wenigen, dafür aber umso ausgefalleneren Accessoires. Blaue Stunden am Meer Für unseren maritimen Sommer-Look…
DIY

Zwischending

Was ist eigentlich ein Passepartout? Na eben so ein Zwischending, dass man zwischen Bild und Glas legt. Ein in der Mitte ausgeschnittener Karton, ein Rahmen im Rahmen. Und wofür ist das Ganze? Um ehrlich zu sein, die meisten Menschen schmeißen das Passepartout beim Auspacken des Bilderrahmens gleich weg. Doch das sollte man sich gut überlegen,…
DIY

Wo parkt mein Auto?

Immer mehr Autofahrer steigen für ihren Weg zur Arbeit auf Fahrrad, Scooter oder öffentliche Verkehrsmittel um. Zu viel Stau, zu hohe Benzinpreise und Parkhausgebühren sowie das schlechte Gewissen, die Luft zu verpesten, vermiesen den Spaß am eigenen fahrbaren Untersatz. Wenn es dann nach ein paar Tagen Pause doch benötigt wird, können wir uns häufig nicht…
DIY

Leuchtgestalten

So einfach kannst Du aus einem schönen, seriengefertigten Bilderrahmen ein unverwechselbares Unikat machen. Color-Dipping heißt der einfache Trick – mit Farben Akzente setzen. Besonders schön lässt sich dieser Effekt mit dem Rahmen RUSTIC von walther design umsetzen. Natur trifft Neon. RUSTIC ist nämlich ein ausgefallener Schweberahmen, der ganz ohne Rückwand auskommt. Das Bild wird von…
DIY

Ich glaub ich steh´ im Wald.

Diesmal kommt Moos an die Wand – und fällt dabei im wörtlichen Sinn nicht aus dem Rahmen. Wetten, das geht? Versprochen. Probiere es einfach mal aus. Du wirst begeistert sein. Das ‚green wall object‘ ist ein echtes kleines Kunstwerk und auch nach Ostern noch ein ausgefallener Hingucker. Vom Beet an die Wand. Als erstes benötigst…
1234